Der Verspielte auf dem Weg zur Schulreife: Lern-Fit für School-Kids!

schulreife mit pferd

„Ich fürchte mich schon davor, dass jetzt die Schulreife – Feststellungen wieder beginnen!“ So stöhnte vor Kurzem eine mir bekannte Direktorin einer Grundschule. Sie und ihre Kolleginnen beobachten seit Jahren, dass viele eigentlich normal entwickelte und intelligente Kinder einfach die nötige Reife nicht mehr mitbringen, wenn sie in die Schule kommen.

Schulreife – was ist das?

Früher konnten die Pädagogen darauf vertrauen, dass der Großteil der Kinder in ihrer Klasse die Voraussetzungen mitbrachte, die man braucht, um zB einen grafomotorischen Prozess in Gang zu setzen. Ja, der Aufbau der Grafomotorik selbst war der Schule vorbehalten. Damit das aber gelingen kann, muss die Hand- und Fingermotorik des Kindes rechtzeitig, das heißt schon lange vor Schuleintritt, aufgebaut werden. Und das ist ja nur ein kleines Rädchen im Lernalltag eines Kindes. Da werden ja noch ganz andere Anforderungen gestellt. An die Sinneswahrnehmungen im optischen oder akustischen Bereich zum Beispiel oder an die Hand-Augen-Koordination, um nur einige zu nennen.

fantasie
ganz versunken, ganz weit weg – freies Spiel kennt keine Grenzen

Alles vorgegeben und genormt, nur gewischt – gut für Körper und Gehirn?

In der heutigen Zeit, wo alles genormt ist, freies Spielen mit ungenormten Spielsachen schon fast nicht mehr möglich ist, und die Kinder vor allem schon im Babyalter mit Touchscreen und Consolen hantieren, fehlen bei ganz vielen Kindern diese wichtigen Basisfertigkeiten.  Da kann ich die Pädagoginnen schon gut verstehen, die meinen, dass sie ja nicht einmal mehr eine Chance haben, den Kindern stressfrei und mit Freude das Schreiben, Lesen oder Rechnen beizubringen. Alles muss jetzt gleichzeitig und viel schneller gehen und da bleiben leider ganz viele Kinder auf der Strecke.

Es braucht einen anderen Weg

Das war für uns auch schon vor Jahren der Anstoß, schon früher für die Kinder etwas zu tun. Nämlich bevor sie in die Schule kommen. Im „Lern-Fit für School-Kids“ werden genau an diesen Basisfertigkeiten im Bereich der Wahrnehmung trainiert; in spielerischer Form, ganz ohne „Lernstress“. So kann man der einen oder anderen Lernstörung schon rechtzeitig das Wasser abgraben, die sonst ein Kind unter Umständen später im Schulalltag massiv belasten würde. Das Kind kommt dadurch also mit einer guten Schulreife in die Schule – und das Wort heißt ja, dass das Kind nun „reif“ ist für den Schulbesuch.

Lern-Fit für School-Kids
Lern-Fit-Trainerinnen lernen

Das Konzept bewährt sich: die Spiel- und Entwicklungspädagogischen Trainerinnen können mit dem „Lern-Fit für School-Kids“ bei ihren EREL-Kids sehr gute Erfolge verbuchen!

Infos finden Sie unter https://lernenmitpferden.at/lehrgaenge/lern-fit-fuer-school-kids/ oder direkt bei mir unter office@lernenmitpferden.at .

Ich freue mich auf Ihre Anfrage,

herzlichst, Andrea

PS: Schauen Sie doch einmal in unser E-Book – da steht so einiges drin, was interessant ist zum Thema „Lerntraining mit Pferden“ – es heißt „Lerntrainer auf 4 Hufen