Dein LMP-Stipendium: bis zu -50% sparen!!

Das LMP-Stipendium!

Duz willst lernen und sparen? Dann lies weiter 🙂

Liebe Freunde von Lernen mit Pferden,

voller Dankbarkeit blicken wir auf die vergangenen Jahre zurück, in denen uns inzwischen über 1.000 Ausbildungsteilnehmerinnen ihr Vertrauen geschenkt haben!

Das beflügelt uns und spornt uns an! Sehen wir doch, dass unser Herzensprojekt, das pferdegestützte Lern- und Legasthenie-/Dyskalkulietraining, von so vielen tollen Menschen weitergetragen wird und damit viel mehr Kinder in den Genuss des Trainings kommen können, als wir es jemals alleine geschafft hätten!

 

Aber die Zeiten ändern sich! Und sie werden nicht leichter! Im vergangenen Jahr haben sich einige Herausforderungen für uns alle aufgetan:

  • Noch nie hatten so viele Kinder Bedarf an Unterstützung wie gerade jetzt (und es wird noch schlimmer kommen)!
  • Noch nie haben engagierte Eltern so dringend nach alternativen Lernkonzepten gesucht, die ihre Kinder weg vom Schreibtisch bringen!
  • Die Kosten für das tägliche Leben explodieren aber förmlich! Wir alle müssen sparen!
  • Das heißt, dass nicht nur mehr Geld in den Alltag fließt, sondern auch in den liebevollen Erhalt unserer Pferde!
  • Es wird massenhaft an Aus- und Weiterbildung im pferdegestützten Bereich angeboten, häufig ist nicht ganz klar, was das Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
  • Gute Ausbildung dürfte eigentlich schon auch was kosten, aber: woher nehmen?

 

In vielen Gesprächen mit unseren Interessentinnen haben sich diese Fragen ganz klar herauskristallisiert. Und ganz ehrlich: nicht wenige haben mir gesagt, dass sie zwar gerne mit der Ausbildung starten möchten, weil sie den dringenden Bedarf auch sehen, aber zu den aktuellen Preisen einfach nicht können. Auch, wenn sie an und für sich eh schon im unterpreisigen Sektor in der Branche liegen und trotzdem extra viel Inhalt an Hintergrundwissen und praktischem Handwerkszeug bieten! Derzeit müssen sie sparen. Sie würden lieber warten, bis sich die wirtschaftliche Lage wieder entspannt.

 

Tja, was soll man da sagen!

Natürlich kann ich da nur vollstes Verständnis signalisieren. Habe schließlich auch gerade erst die Rechnung für´s Heizen bekommen, und über die Preiserhöhung bei einem Sack Pferdefutter gestöhnt.

Aber: Lernen mit Pferden, das Wissen, das darin steckt, die Kinder, um die es geht – das alles liegt uns wirklich sehr am Herzen! Und auch unsere Teilnehmerinnen! Wenn ich in einem Gespräch so viel Herz spüre, so viel Empathie für die Kinder, wie kann es da dann am Preis scheitern??? Wir glauben: NEIN!

Nicht umsonst ist uns auch das Resilienztraining so wichtig; wir haben daraus auch für unser Leben einiges gelernt. In diesem Fall ist zum Beispiel die Kompetenz „Lösungsorientierung“ gefragt. Wir haben also nach Lösungen zu den Problemen gesucht und sind auch fündig geworden. Wenn die Leute sparen müssen, wollen wir dabei helfen!

So haben wir uns nun entschlossen, unseren Teilnehmerinnen in diesen schwierigen Zeiten zur Seite zu stehen und ihnen wirklich, wirklich weit entgegenzukommen.

 

Unsere Lösung für alle Fragen: das „LMP-Stipendium“

Es ist ja auch auf der Uni üblich, dass besonders eifrige Student:innen mit einem Stipendium belohnt werden, um ihren Studienerfolg zu unterstützen. Da unsere Lehrgangsteilnehmerinnen sich der Sache ja auch wirklich voll und ganz verschreiben, erlauben wir uns, auch für sie ein Stipendium bereitzuhalten.

 

Wie schaut das aus?

  • Wir senken die Lehrgangs-Investition bis auf weiteres um bis zu 50%. Ganz ehrlich und ohne Kleingedrucktes. Lass dir von uns ein individuelles Angebot erstellen!
  • Trotzdem kann auch in Raten gezahlt werden, wenn notwendig!
  • Du erhältst trotzdem den vollen Diplomlehrgang! Mit allen Inhalten, Praxistagen, Stalltafeln und Diplom! Und das alles von einem staatlich anerkannten Bildungsträger!
  • Das Angebot läuft aufgrund der wirtschaftlichen Lage ohne zeitliche Begrenzung. Wir behalten uns aber vor, es auch jederzeit wieder zu beenden. Andere Rabatte sind mit diesem Stipendium nicht kombinierbar!
  • Wenn dein Pferd einen Nebenjob als EREL-Pferd machen darf, verdient es auch ein wenig zu seinem Unterhalt dazu – und hat dazu auch noch Unterhaltungen (die Pferde finden die sehr ruhige Arbeit üblicherweise sehr angenehm).
  • So gelingt Sparen und gleichzeitig kommst du zu einer Topp-Ausbildung!

 

Warum wir das tun?

  • Damit können wir sicher sein, dass für die vielen Kinder auch gut ausgebildete Trainerinnen da sind! Deren Herz genau wie unseres für die Kinder schlägt!
  • Und JA! Das ist tatsächlich unser Motiv dahinter. Erklär ich dir gerne im persönlichen Gespräch 🙂

 

Was werden denn diejenigen dazu sagen, die die Ausbildung in den letzten Jahren quasi doppelt so teuer bezahlt haben?

Lass mich das mit den Worten einer Absolventin beantworten: „ich bin dankbar, dass es zu meiner Zeit wirtschaftlich so viel besser war. Die Ausbildung hat meinen Erwartungen voll und ganz entsprochen, oder sie sogar übertroffen und das zu einem Preis, der zu diesem Zeitpunkt jedem Preis-Vergleich mehr als standgehalten hat.“

Ich danke für diese schöne Aussage und schließe mich dieser Dankbarkeit an. Es waren leichtere Zeiten, jetzt ist ein Miteinander gefragt, damit es auch wieder etwas leichter wird.

Also: Spar nicht länger an der Zeit, sondern am Geld und informier dich über unsere Ausbildungsangebote! 

Für mehr Infos zu den Lehrgängen schau dich doch bitte auf unserer Website um:

www.lernenmitpferden.at oder schick mir ein Mail, wir informieren dich gerne: office@lernenmitpferden.at

 

Mit herzlichem Gruß,

Andrea und das Team von Lernen mit Pferden

 

PS: Die Frage, ob sich die Eltern das Training noch leisten wollen und können, ist noch offengeblieben. Ja, es gibt diese Eltern.  Sie wollen für ihre Kinder sinnvolle alternative Lernmöglichkeiten. Sie fragen auch genau nach, wie das Training aufgebaut ist und welcher Methodenmix verwendet wird. EREL-Absolventinnen können da voll punkten. Und damit die Absolventinnen den Eltern auch noch besser entgegenkommen können, werden gerade Kursangebote entwickelt, die es ermöglichen, auch mit Gruppen zu arbeiten!